EUROPEUM HOTEL, Wrocław
Tło bannera

Kunst und Design im Europeum

Wir haben bereits ein Hotel in eine Kunstgalerie verwandelt, und jetzt gehen wir noch ein paar Schritte weiter...

Ein ganz eigenes Kunst-Atelier
Ein ganz eigenes Kunst-Atelier
Ein ganz eigenes Kunst-Atelier
Ein ganz eigenes Kunst-Atelier

Ein ganz eigenes Kunst-Atelier

Wir schaffen Kunst nicht nur durch die Bereitstellung von Dienstleistungen und Annehmlichkeiten höchster Qualität, sondern auch durch herausragende künstlerische Arbeit. Nur etwas mehr als 100 Meter vom Hotel entfernt, in der ikonischen Pokoyhof-Passage, befindet sich das Atelier des Künstlers und Europeum-Kunstkurators Martin Litwa, in dem viele Werke entstanden sind, die Sie nun auf dem Gelände der Einrichtung bewundern können. Wir können für Sie einen kurzen Ausflug in das pulsierende Herz des Europeum arrangieren. 

Nützliche Kunst
Nützliche Kunst

Nützliche Kunst

Gibt es etwas Schöneres als atemberaubende Kunst ... die benutzt werden kann? Lampen, Spiegel, Sessel, Stühle ... wurden alle mit größter Ehrfurcht vor diesen aussterbenden Fertigkeiten und unter Verwendung edler Materialien wie Messing, Keramik, Glas handgefertigt, um nicht nur Schönheit, sondern auch praktischen Nutzen zu erzeugen.

Manche nennen es Reinkarnation, wir nennen es Reinkarnation

Manche nennen es Reinkarnation, wir nennen es Reinkarnation

Wir glauben, dass Vintage-Möbel eine besondere Seele haben, und deshalb hat Marcin im Laufe der Jahre auf Märkten und in Vintage-Design-Läden in ganz Europa eine Sammlung dieser Möbelstücke für das Europeum aufgebaut. Liebevoll und mit der Hingabe zum Detail hat er viele Stücke in ihrem alten Glanz restauriert und sie genießen ihr zweites, besseres Leben im Dienste unserer Gäste im Europeum.  

Europeum Künstler

Marcin Litwa

Kunstkuratorin am Europeum

Absolvent der Akademie der Bildenden Künste in Wrocław, der Schule des Handwerks und des Meisters der Vergoldung. Er nahm an 9 Gruppenausstellungen in Polen und im Ausland teil - in der Tschechischen Republik, Dänemark, Frankreich und Schweden, darunter Stanislav Libensky Award 2011, Prag; Biennale Internationale du Verre 2013, "Reflexions", Straßburg, 2013; "Talents 2016", München. Marcin entwickelt neue, kombiniert aber auch verschiedene Techniken und Stile. "Angewandte Kunst ist die Basis, die das tägliche Leben bereichert. Sie zu gestalten, ist für mich eine Art Pflicht/Dienst. Angewandte Kunst macht das Leben der Menschen voller, einfacher, aber gleichzeitig auch schöner. Und ich? Ich habe das Gefühl, dass ich ein besserer Mensch werde". Sein Atelier befindet sich weniger als 200 Meter vom Europeum Hotel entfernt. Möchten Sie sie sehen - Für Interessierte kann ein spezieller Besuch arrangiert werden.

Lesen Sie mehr über Marcin hier

Das Atelier von Marcin Litwa

Absolvent der Akademie der Bildenden Künste in Wrocław, der Schule des Handwerks und des Meisters der Vergoldung. Er nahm an 9 Gruppenausstellungen in Polen und im Ausland teil - in der Tschechischen Republik, Dänemark, Frankreich und Schweden, darunter Stanislav Libensky Award 2011, Prag; Biennale Internationale du Verre 2013, "Reflexions", Straßburg, 2013; "Talents 2016", München. Marcin entwickelt neue, kombiniert aber auch verschiedene Techniken und Stile. "Angewandte Kunst ist die Basis, die das tägliche Leben bereichert. Sie zu gestalten, ist für mich eine Art Pflicht/Dienst. Angewandte Kunst macht das Leben der Menschen voller, einfacher, aber gleichzeitig auch schöner. Und ich? Ich habe das Gefühl, dass ich ein besserer Mensch werde". Marcin's Atelier befindet sich weniger als 100 Meter vom Hotel Europeum entfernt, hier entstehen die meisten der Kunstwerke, die in unseren Innenräumen zu bewundern sind.

Piotr Micek

Eugeniusz Geppert Akademie für Kunst und Design, Abteilung für Keramik und Glas, Wrocław, Polen (MA 2010). Er schafft seine Bilder durch eine Komposition aus vervielfältigten Elementen, die den Blick vom Ganzen zum Detail führen. "Für mich ist es wichtig, diese Bilder als Ganzes lesen zu können und gleichzeitig den Wert des Einzelnen zu erkennen", erklärt Piotr. Davon können Sie sich selbst überzeugen, wenn Sie seine Werke bewundern, die in unseren Räumen hängen. Schauen Sie genau hin, Piotr schafft auch angewandte Kunst, zum Beispiel Spiegel.

Mehr über Piotr können Sie hier lesen

Daria Wartalska

Doktor für Nachhaltiges Design, Master für Kunstgeschichte an der Universität Wrocław, Absolvent der Akademie für Kunst und Design in Jerusalem und der Eugeniusz Geppert Akademie der Schönen Künste, Fakultät für Keramik und Glas, Wrocław (MA 2010). Das Recycling von Glas erfordert die gleiche Menge an Energie wie die Neuproduktion. Dieses Thema wurde zur Grundlage von Wartalskas Masterarbeit, in der sie ein komplettes Gebrauchsgeschirr aus Einwegflaschen mit minimalem Energieaufwand entwarf. So begann ihr Weg zum nachhaltigen Design. Wartalska arbeitet weiterhin mit Abfall, ökologischen Technologien und sozial verantwortlichen Produktionsprozessen. Ihre Vision ist es, zu beweisen, dass Design nicht die Rolle eines Spielers für gedankenlosen Konsum spielt, sondern eine wichtige Rolle für die ganzheitliche Nutzung von Produkten spielt. Daria Wartalska strebt danach, Objekte so zu (re-)gestalten, dass die verwendeten Ressourcen bestmöglich im Kreislauf der Dinge leben können.

Mehr über Daria können Sie hier lesen

Anna Żak

Die Welt der Spiegel zog sie an wie ein Wunderland, in dem sie sich endgültig zu Hause fühlte. Sie fertigt sie von Hand, mit Liebe zum Detail. Mit verschiedenen handwerklichen Techniken kombiniert sie Glas, Holz und Metall und lässt dabei ihrer Fantasie freien Lauf, die keine Grenzen kennt. Anna lernte Glasdesign an der Akademie der Schönen Künste in Wrocław und leitet derzeit das Studio "Inne Mirrors".

Polnisch Poster Schule

In den Gängen des Euorpeums können Sie die herausragenden Werke der Polnischen Plakatschule bewundern - der Begriff wurde in den 1960er Jahren für eine Gruppe von polnischen Plakatkünstlern geschaffen, die in der ganzen Welt geschätzt werden (es ist erwähnenswert, dass die Geburt des polnischen Kunstplakats auf das Jahr 1899 von den speziellen Drucken - "Interior" von Stanisław Wyspiański zurückgeht). Sie schufen einzigartige, stilistisch vielfältige Plakate zu politischen, kulturellen und sozialen Themen. Sie waren durch Prägnanz, Ironie, sowie die Ökonomie der Form und innovative Beschriftung geeint. Sie sind bekannt als der Stil der "Unabhängigkeit und Geistesschärfe".

mobile nav bg
Siehe auf der Karte

Um Dienste auf höchstem Niveau bereitzustellen, verwendet die Website Cookies, die im Browser gespeichert werden. Detaillierte Informationen zum Verwendungszweck und zur Möglichkeit, Cookie-Einstellungen zu ändern, befinden sich in den Datenschutzbestimmungen. Wenn Sie auf ALLE AKZEPTIEREN klicken, stimmen Sie der Verwendung von Technologien wie Cookies und der Verarbeitung Ihrer im Internet gesammelten persönlichen Daten wie IP-Adressen und Cookie-IDs durch [OPAL INVESTMENTS Sp. z o.o., Św. Antoniego 2/4, 50-073, Wrocław] für Marketingzwecke zu (einschließlich automatisches Anpassen der Werbung an Ihre Interessen und die Vermessung deren Effektivität). Sie können die Cookie-Einstellungen in den Einstellungen ändern.

Datenschutzeinstellungen verwalten
Cookies, die erforderlich sind, damit die Website funktioniert

Cookies, die für den Betrieb der auf der Website verfügbaren Dienste erforderlich sind, und das Durchsuchen von Angeboten, das Vornehmen von Reservierungen und das Unterstützen von Sicherheitsmechanismen ermöglichen, unter anderem: Benutzerauthentifizierung und Erkennung von Missbrauch.

Analytische Cookies

Cookies, die das Sammeln von Informationen über die Art und Weise ermöglichen, wie der Benutzer die Website nutzt, um ihre Funktionsweise zu optimieren und sie an die Erwartungen des Benutzers anzupassen.

Marketing-Cookies

Cookies, mit denen der Benutzer Marketinginhalte anzeigen kann, die auf seine Vorlieben zugeschnitten sind, und welche die Versendung von Benachrichtigungen über Marketingangebote, die seinen Interessen entsprechen, ermöglichen, einschließlich Informationen zu Produkten und Dienstleistungen des Website-Administrators und Dritter.

Ihre Einstellungen wurden noch nicht gespeichert